Filmprojekt und MINT an der Ruth-Cohn-Schule

09. Aug 2020

Filmprojekt und MINT an der Ruth-Cohn-Schule

Durch Unterstützung des ZDI (Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis) wurden für die Ruth-Cohn-Schule Mittel beantragt für die Umsetzung eines Films im Rahmen Berufsorientierung und MINT-Förderung. MINT steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik.

Zusammen mit der Rapschool NRW haben Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 8 zwei Drehtage zum Thema „unsere Ruth-Cohn-Schule“ gearbeitet. Es wurde ein Script für den Film erstellt, die Technik wurde erklärt und schon wurden aus Jungen und Mädchen Kamerafrauen, Tontechniker, Drehbuchschreiber, Requisiteurinnen …
Das Team der Rapschool NRW hat zusammen mit Lehrkräften die Schülerinnen und Schüler dabei begleitet erste Schritte in einen völlig unbekannten Bereich zu wagen. Die Jugendlichen konnten sich erproben und Erfahrungen in der Filmproduktion sammeln. So geht der Weg weg vom reinen Konsum hin zu disziplinierter Arbeit.
Die Corona-Bedingungen haben das Arbeiten nicht wirklich erleichtert. Aber alle Beteiligten haben ungeheure Disziplin bewiesen. Immer wieder wurden Gegenstände desinfiziert, wurde auf Abstand geachtet oder an den Mundschutz erinnert. Unter diesen erschwerten Bedingungen sind bereits zwei produktive Arbeitstage abgelaufen. Die Fortsetzung und die Fertigstellung des Films gibt es im September.
Bis dahin werden die konstruktiven Ideen sicherlich für große Spannung in Bezug auf dieses spannende Angebot sorgen. Und neben all dem Spaß wurden filmisches Verständnis entwickelt und technische Zusammenhänge gelernt.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen