Förderung

Com-Scouts

In den Stuhlkreisen und Schülerparlamenten tun sich einige Schüler durch besonders engagierte Teilnahme, durch Fähigkeiten zu Perspektivwechsel, hohe Empathie und Reflexivität aus. Diese Schüler haben die Chance, eine Position als Com-Scout zu übernehmen.

Com-Scouts haben besondere kommunikative Fähigkeiten und sind in der Lage, diese für andere Schüler einzusetzen. Sie engagieren sich, um die Kommunikation zwischen den Schülern voran zu bringen. Sie nutzen ihre Fähigkeiten, um wahrgenommene Problemlagen aus ihrer Sicht anzusprechen und in die Kommunikation zu bringen. Com-Scouts gehen regelmäßig zu Stuhlkreisen in andere Klassen. Sie können von Lehrern auch zur Unterstützung von Kommunikation angefordert werden.

Die Com-Scouts haben sich selbst hohe ethische Verantwortung auferlegt: so dürfen sie nicht parteiisch sind und ihre Fähigkeiten nicht missbrauchen.

Com-Scouts können Schüler werden, die die beschriebenen Fähigkeiten in Ansätzen zeigen. Das Vorschlagsrecht haben Lehrer und die Com-Scouts selbst. Die Entscheidung, ob jemand Com-Scout „auf Probe“ wird, fällen die „fertigen“ Com-Scouts in ihren wöchentlichen Sitzungen. Dann wird der Com-Scout „auf Probe“ zur Lehre bei Aufgabenstellungen mitgenommen, um so in der Praxis zu lernen. Die Ausbildungszeit dauert mehrere Monate. Danach entscheiden die fertigen Com-Scouts, welche Fähigkeiten noch weiter ausgebildet werden müssen, um die Aufgaben tatsächlich übernehmen zu können.

Bei Überlastung eines Com-Scouts durch persönliche Problemlagen, kann ein Com-Scout sein Amt ruhen lassen. Bei unangemessenem Verhalten oder Missbrauch seiner Position wird ein Com-Scout in einer Sitzung von den anderen mit seinem Verhalten konfrontiert. Er kann in den Stand „auf Probe“ zurück versetzt werden oder sein Amt verlieren.

Die Leistungen als Com-Scout werden auf dem Zeugnis vermerkt und für Bewerbungen zertifiziert.

Für viele Schüler der Ruth-Cohn-Schule ist es erklärtes Ziel, Com-Scout zu werden. Dieses Amt wird als sehr ehrenvoll angesehen und als besonderes Merkmal der Schule. Es gibt in jeder Klasse Schüler, die die notwendigen Eigenschaften mitbringen. Der Ausprägungsgrad der Eigenschaften ist abhängig vom Alter, der Persönlichkeitsstruktur und der Entwicklung, die die Person durchlaufen hat.

Com-Scouts werden zwar zur Klärung von Problemlagen herangezogen, sie sind aber nicht vorrangig Streitschlichter sondern Kommunikationsunterstützer mit einer sehr hohen Verantwortung.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen