Förderschule

Themenzentrierte Interaktion (TZI)

Themenzentrierte Interaktion (TZI)

Die TZI ist die zentrale pädagogische Grundorientierung unserer Schule. Wir sehen darin eine zentrale Möglichkeit, unsere Vorstellungen von pädagogischer Arbeit umzusetzen.
(Symbol der TZI ist das Dreieck im Kreis)
Alle Gespräche und Interaktionen finden nach Ruth Cohn (der Begründerin der TZI) auf allen drei Ebenen statt und sind gleichzeitig in Globe, den Lebenszusammenhang eingebunden.

Zur Sach-Ebene gehören
· die inhaltliche Fragen zur Aufgabenstellung
· Informationen über das zu lösende Problem zu geben oder zu bekommen
· inhaltliche Abklärungen
· u.ä.

Zur Ich-Ebene gehören
· die aktuellen persönlichen Situationen
· die eigenen Fähigkeiten
· u.ä.

Zur Wir-Ebene gehören
· Konflikte und Sympathien in der Gruppe
· u.ä.

All das muss gesehen und berücksichtigt werden, braucht eine entwickelte Wahrnehmung, Verständnis und Bereitschaft zur Aufarbeitung.
Es muss der Globe, der Zusammenhang in dem all das stattfindet mit eingebunden werden.
Klarheit, Transparenz und Offenheit sind wesentliche Voraussetzungen zur gemeinsamen Arbeit.
Ziel soll die Integration aller Ebenen sein.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen